• HiMSS Orlando

    Von Dubai direkt nach Orlando: Bei der HIMSS 2017 waren wir neben einem Stand beim Showcase vertreten. Dieser war ein voller Erfolg und wir konnten großes Interesse an unserer Lösung eHealth Solutions verzeichnen. Neben spannenden Gesprächen, interessierten Besuchern sowie einer ansprechenden Produktpräsentation durften wir Cinderella und Mickey Mouse natürlich auch kennen lernen ;)

    Seid gespannt auf unser Video zur UseCase Präsentation des Patienten Portals, das in Kürze folgt und auf der Siemens Healthineers eHealth Solutions Seite zu finden sein wird. 

  • Arab Health Dubai

    Wir waren vor Ort bei der Arab Health in Dubai und präsentierten mit Siemens Healthineers unsere Lösungen im Bereich Digital Services. Nach vier intensiven und erfolgreichen Tagen geht es zurück nach Innsbruck, um neue Ideen umzusetzen, Projekte voranzubringen und unseren Kunden damit eine Lösung zu präsentieren, die ihren Bedürfnissen entspricht und den Weg ins digitale Gesundheitswesen schafft.

  • Was mit unserer eHealth Lösung alles möglich ist? Unser neuer eHealth Film verrät es!

    www.youtube.com/watch

  • eMedikation

    Seit Mai 2016 wird in Österreich schrittweise die „eMedikation“ eingeführt. Zusätzlich zu den Befunden können mit dieser neuen ELGA-Funktion die von Ärzten verschriebenen und in der Apotheke abgegebenen Medikamente für ein Jahr gespeichert werden. Niedergelassene Vertragsärzte sind grundsätzlich verpflichtet, verordnete Medikamente in der eMedikation zu speichern. Auch Bürger können auf ihrem ELGA Portal ihre Medikationsliste einsehen. Diese Liste kann auch im Ganzen gelöscht werden. Welche Medikamente in die eMedikation aufgenommen werden, entscheidet jeder Patient selbst. Eine vollständige Prüfung der Wechselwirkungen sowie eine fundierte Medikationsentscheidung durch den Arzt kann allerdings nur erfolgen, wenn wirklich jedes Medikament erfasst ist.

  • AUVA startet mit ELGA Anbindung

    Schritt für Schritt erweitern wir den Betrieb der elektronischen Gesundheitsakte. Am 24.06.2016 starteten die AUVA-Unfallkrankenhäuser mit der ELGA. Damit werden Entlassungsbriefe, Radiologiebefunde und Laborbefunde für Ärzte und Patienten verfügbar. Ärzte können, im Bereich der zeitlich kritischen Unfallambulanz sofort auf die medizinischen Daten zugreifen und somit die Behandlung besser und schneller erbringen. 
    Für mehr Infos lest selbst nach!

  • Erste ELGA Erfahrungen

    Die ÖKZ (Österreichische Krankenhauszeitung) berichtet in ihrer neuesten Ausgabe über die ELGA Anbindung. Im angehängtenTeil "Gesundheitswirtschaft" könnt ihr auf Seite 3 nachlesen, wie es der KAGes mit der Anbindung ergangen ist und wie sie die Arbeit mit der ITH empfindet.
    Viel Spaß beim Lesen

  • Whitepaper zur ELGA für die HIMSS

    Kleines Schmankerl zur ELGA - dieses Whitepaper haben wir auf der HIMSS präsentiert.
    Nach Minuten waren alle Exemplare vergriffen - zum Glück haben wir das Dokument digital gesichert ;)

  • Interessiert an einem Job bei der ITH? Einen Überblick über die Möglichkeiten und Angebote unserer Firma bekommen?

    Das alles gibt es am 27.04.2016 auf der Career & Competence in Innsbruck! 

    Mehr Infos

  • Deutsches Radiologienetz startet mit eHealth Lösung

    Die Curagita Holding AG und Siemens Healthcare arbeiten zusammen an einer eHealth Lösung für 100 Radiologiepraxen in Deutschland. Die Pilotphase ist gestartet!

    Mehr Infos

  • Unser sense® Team war wieder dabei und konnte auch auf diesem Connectathon die Kompatibilität von sense® unter Beweis stellen. Herzlichen Glückwunsch an das Team zu einem erfolgreichen Ergebnis!

    Mehr Informationen zum Event Connectathon in Bochum findest du hier

  • ECR 2016

    Beim European Congress of Radiology vom 03.03.-06.03.2016 in Wien waren wir vertreten um Kunden und Interessenten aus ganz Europa die Vorteile von sense® und syngo.share aufzuzeigen. Unsere Lösungen wurden, neben dem gesamten Siemens Healthcare Diagnostics GmbH Lösungsportfolio, auf einem 500m2 großen Stand unseres Mutterkonzerns präsentiert.

    Einer unserer Kunden im Rahmen der ELGA, der Wiener KAV (vertreten von Frau Herlinde Toth), nahm in einem Interview Stellung zum Start der ELGA sowie sense® und die Rolle von Siemens und der ITH icoserve.

    zum Video

  • HIMSS

    Vom 29.02. - 04.03.2016 waren wir auf der HIMSS in Las Vegas unterwegs. Neben der Präsentation unserer Lösungen auf dem Messestand wurden die Möglichkeiten der Gesundheitsvernetzung auf dem Showcase in anwendungsorientierten Usecases dargestellt. sense® bewies beispielhaft im Bereich Cardiac Diseases wie wichtig Interoperabilität im Healthcare Sektor ist.

  • IHE North American Connectathon 2016

    5 intensive Tage des Connectivity Marathons sind geschafft – Gratulation an das Team der ITH!

    Auf dem IHE North American Connectathon konnten sie erfolgreich die Interoperabilität unserer Produkte erneut unter Beweis stellen. Das zeigt wieder einmal, dass Qualität bei uns an erster Stelle steht und unsere Produkte ganz oben im Bereich Informationsaustausch und verbesserte Patientenversorgung mitspielen.

  • ELGA GoLive in Österreich

    Am 09.12.2015 startete die Elektronische Gesundheitsakte (ELGA) in den Bundesländern Steiermark und Wien. Damit werden Befunde und Entlassungsberichte im ersten Ausbauschritt für Krankenhäuser, später auch für niedergelassene Ärzte und andere Gesundheitsdiensteanbieter gegenseitig verfügbar gemacht. Der Patient rückt in das Zentrum rund um seine Daten, kann über das Bürgerportal selbst Einschau nehmen und Zugriffsrechte kontrollieren. Wichtige Informationen werden somit zeitnah und online für Behandler bereitgestellt, was die Qualität der Patientenversorgung verbessern wird. Die ITH icoserve technology for healthcare liefert die Vernetzungskomponenten für die beiden ELGA Bereiche Wien und Steiermark. Diese verbindet die Gesundheitseinrichtungen der beiden Bundesländer miteinander und sorgt dafür, dass die Daten im Behandlungsfall sicher und zeitgerecht zur Verfügung stehen.